MONTAG!!!11einseinseins

Geschrieben von kingalca am 19. August 2013
Dieser Post ist über ein Jahr alt. Eventuell haben sich die Details mittlerweile geändert, oder Links sind nicht mehr verfügbar.

MONTAG!!!11einseinseins

SCHEIßE!!! Ich hasse Montage echt. Lassen Sie mich erklären, wieso. Mit meinem ungefährem Timetable möchte ich dies zusätzlich veranschaulichen.

06:30. Der Wecker klingelt. Mit zersauster Frisur wache Ich auf und gehe erst mal aufs Klo. Da Männer in der Regel früh morgens eine sogenannte Morgenlatte haben ist dieses Unterfangen von Zeit zu Zeit etwas schwierig – so wie heute.

06:45. Nachdem ich es endlich geschafft habe zu duschen, mache ich die Kaffeemaschine an – was nicht geht. Weil Sie kaputt ist. Gott sei Dank haben wir 2 Kaffeemaschinen (eine Filtermaschine und eine mit Tabs), aber leider haben wir nur Kaffeebohnen und keinen Filterkaffee und keine Kaffeemühle, da die kaputt gegangen ist. Also keinen Kaffee.

06:50. Da mein Drehtabak nur noch aus Bröseln besteht ist es quasi unmöglich eine rauchbare Guten-Morgen-Zigarette zu drehen. Ich mache mir einen Kaba (wenigstens das klappt) und rauche die etwas komische Zigarette.

07:20. Der „Halt die Fresse“-Wecker klingelt und er innert mich daran, dass ich langsam los muss. Zurück ins Bad, Haare machen, Zähne putzen, mit dem Trimmer noch mal quer übers Gesicht und fertig.

07:30. Der „Halt die Fresse Teil 2“-Wecker geht volle Lotte im Bus los und mein iPhone hängt sich erst mal 10 Sekunden auf, sodass ich mindestens 10 Sekunden die Hackfressen der anderen im Bus anwesenden Menschen ertragen muss und es ist mir egal, weil das alles Opfer sind. So.

07:45. Ich stehe am Münchner Ostbahnhof im Raucherbereich. Ich stelle fest, dass ich keinen Drehtabak dabei habe, was ohnehin nicht so schlimm ist, WEIL DER JA EH NUR AUS KLEINSCHEIß BESTEHT. Normalerweiße würde ich die Passanten fragen, aber dazu habe ich gerade keinen Bock.

07:46. Ich hab mich umentschieden – ich frage 4 Passanten, ob ich Ihnen eine Zigarette abkaufen könnte, aber alle meinten, dass das Ihre letzte Zigarette gewesen Sei, die sie da gerade rauchen. Was für scheiß Arschlöcher.

08:03. In der Bahn finde ich wenigstens sofort einen Platz. Zwischen Hauptbahnhof und Hirschgarten (Fahrtweg <5 Minuten) stürzt bei o2 aktuell das ganze Netz ins Bodenlose und man kann die „Suchen…“ Anzeige am iPhone begutachten. Wieder jeden Tag aufs Neue ein wirklich schönes Erlebnis.

Acht Uhr Irgendwas. Ich komme in der Stadt, in der die Firma für die ich Arbeite sitzt, an. Ich habe einen sogar netten Kollegen in der Bahn getroffen, aber jetzt verschwindet die Idylle, denn ich muss mit Ihm reden. Ich erzähle Ihm von meinem atemberaubenden Wochenende, voller Drogendeals, Nutten und geklauten Autos. Er nickt zustimmend. Das Gespräch ist beendet. Ich sage es doch: ein guter Kollege.

Kurz vor 9. Ich komme in der Arbeit an. Heute kommen einige Kollegen aus dem Urlaub zurück, darunter auch einer in meiner Abteilung, der eigentlich jeden ziemlich nervt.

9. Mein PC hat seit Freitag den Status „Herunterfahren“. Also erst mal, so wie ich es in meiner Elite Ausbildung gelernt hab, Strom vom PC ziehen. 🙂 Gutes Gefühl, Macht zu haben. Vom Lieblingskollegen noch schnell ne Kippe geschnorrt (er ist mittlerweile auch schon genervt von mir, weil ich dauernd keine Zigaretten habe) und ab auf die Terasse.

Ab jetzt sind die Uhrzeiten unwichtig.

Nach dem ich rauchen war und endlich Kaffee hatte beginnt der eigentliche Horror. Der Urlaubskollege labert wie immer vor sich hin, der andere macht „lustige Witze“ über die niemand außer er selbst lachen kann. Hinter mir lacht ein Kollege aus der Bank über eine dumme Kundenmail, die ich auch nicht lustig finde. Mein Urlaubskollege murmelt vor sich den Namen eines Kunden hin, den er offenbar nicht zuordnen kann. Mehrnmals. So gefühlte 10 Minuten. Dann reißt er lustige Witze über irgendwas, das keiner kennt, redet mit dem Scherzkollegen über ein Gewürz, dass er „Dillinger“ nennt. Dass das Ding eigentlich Dill heißt ist ihm egal, weil er es halt nun mal Dillinger nennt. Warum auch nicht.

Mein Bauch grummelt, ich hab die Kacke am dampfen und eigentlich gar keine Zeit das hier zu schreiben. Und auch keine Laune. Ich hab Hunger, verdammt.

 

Scheiße.