Die unwählbare CSU.

Geschrieben von kingalca am 25. Juni 2013
Dieser Post ist über ein Jahr alt. Eventuell haben sich die Details mittlerweile geändert, oder Links sind nicht mehr verfügbar.

Die unwählbare CSU.

Hallo Freunde,

heute möchte ich über ein Thema schreiben, dass vielen „am Arsch“ vorbei geht. Nämlich Politik. Bald sind Wahlen und jeder, der über 18 ist und in Deutschland lebt (oder sonst nach dem Gesetz wählen darf) sollte das auch tun. Aber bitte – wählen Sie nicht die CSU. Wählen Sie auch nicht die SPD. Diese beide Parteien sorgten in den letzten 8 Jahren für einen technologischen, wirtschaftlichen und sozialen Rückschritt, anstelle des angepriesen Fortschritts.

Jetzt fragen Sie sich sicher: warum sollte ich auf einen aus dem Internet hören? Ich will meine eigene Meinung bilden. Ja, da haben Sie sicher recht. Daher möchte ich Ihnen an dieser Stelle einfach ein paar Zitate von unseren werten Politikern zeigen, die ich gerne kommentieren möchte.

„Das Internet ist Neuland“ – Angela Merkel (CSU)

Liebe Frau Merkel. Das Internet ist kein Neuland. Weder politisch, noch sonst wie. Das Internet ist das Kind der Menschheit und es ist bereits 14. Die meisten umliegenden Länder haben bereits politische Maßnahmen getroffen, um das Internet in einer gewissen Art und Weise zu regulieren, ohne dabei die Rechtsstaatlichkeit zu verlieren. Frau Merkel, Sie wissen doch selbst: der BRD liest unsere Mails und Nachrichten unlängst selbst mit. (http://www.focus.de/politik/deutschland/bundesnachrichtendienst-liest-bei-e-mails-und-sms-mit-fast-2-9-millionen-online-dokumente-von-bnd-gescannt_aid_954158.html)

Fragen Sie sich: ist das Internet wirklich Neuland oder sind Sie einfach eine alte, auszutauschende DDR-Tussi, die von nichts eine Ahnung, was auch nur ansatzweiße mit den Technologien des 21. Jahrhunderts zu tun hat?

 „Es gibt keinen Grund daran zu zweifeln, daran zu zweifeln, dass sich die USA an Recht und Gesetz halten“ – Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU)

Guten Tag Herr Friedrich, natürlich hält sich die USA an die geltenden Gesetze – wenn mal was nicht passt, dann wird es eben angepasst. Das haben die Nazis damals genauso gemacht. Der Holocaust war gesetz-technisch absolut in Ordnung bzw legitimiert durch die Gesetzgebung, die natürlich auch von den Nazis verfasst wurde. Jeder, der sich dieser Schandtat in den Weg stellte machte sich ebenfalls strafbar. Aber ja, es war alles innerhalb der Gesetzesweite. Grandiose Argumentation. Sie sind ein veraltetes Wrack, das ebenso wie Ihre Parteikollegin Frau Merkel ganz dringend von seinem Amt ausgehebelt werden muss.

Kommen wir zum nächsten Punkt. Die CSU und CDU weigern sich, den Schutz für Whistleblower nachzubessern. Klar, sonst wäre die USA ja angepisst. Noch nie hat jemand, der etwas mit dem Internet zu tun hatte, in Deutschland Asyl gesucht – sondern nur in Russland, Ecuador, China, et cetera. Weil Deutschland einfach nicht ansatzweiße ein sicherer Staat ist – die Deutschen sind mit USA im Bett, und kein Preis ist zu hoch, um Barack Osama noch weiter in den Arsch zu kriechen. Hauptsache, die Marionetten tanzen weiterhin ihr gelumptes Schauspiel. (Thema: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Schwarz-Gelb-will-Whistleblower-Schutz-nicht-nachbessern-1888532.html)

Die Bundesregierung gibt an, nichts von den Überwachungsmaßnahmen gewusst zu haben. Nichts. Kein Politiker dieses Landes. Alleine hier sollte jeder Klardenkende Bürger stutzig werden – ist das überhaupt möglich? Partnerländer (GB, USA) sammeln Daten von wichtigen Internetknoten und Deutschland gibt allen Ernstes an, nichts davon zu wissen? Wir reden hier nicht von marginal-wichtigen Partnerschaften. Deutschland ist für England ein unglaublich wichtiger Handelspartner, dass selbe gilt für USA. Politisch gesehen könnten wir vermutlich gar nicht mehr ohne die Ammis, die hierzulande angepriesen werden und die uns als Dank mit scheiß Touristen zufluten, die kotzend auf dem Oktoberfest alle Deutsche als Nazis betiteln. Ist aber auch kein Wunder, bei solchen Aussagen, die unsere Politiker von uns geben – wird ja nix getan in der Welt um auch den letzten Dorftrotteln klarwerden zu lassen, dass Deutschland schon lange nicht mehr von Nazis regiert wird.. Die größte Partei heißt halt heutzutage CSU.

Wenn ich mich sogar recht entsinne entstand die CSU aus der einzigen damaligen christlichen Partei. Das war übrigens die gleiche Partei, die damals auch Hitler an die Macht half.

Ihr solltet wirklich überlegen, was Ihr lieber haben wollt: Gummizellen für jeden, keine Freiheit aber dafür gespielte „Sicherheit“ oder einen Staat, in dem das Volk wieder die Macht hat.

Geht wählen. Sorgt für eine Änderung. Seid die Kraft, die das Land vorantreibt. Gebt eure Stimme ab.